Pferdezahnheilkunde


Ich bin mittlerweile seit etwa 20 Jahren in der Pferdezahnheilkunde aktiv. In dieser Zeit habe ich etwa 22.000 Routinezahnbehandlungen bei Pferden durchgeführt. Spezielle Behandlungen wie z.B. Extraktionen, Trepanationen, Füllungen, Wurzelspitzenresektionen etc. sind hier nicht mit eingerechnet.

Außerdem führe ich seit etwa 13 Jahren Fortbildungen zum Thema Pferdezahnheilkunde für Tierärzte, Pferdeosteotherapeuten, Pferdephysiotherapeuten und Pferdebesitzer durch. Daher verfüge ich über ein breit gefächertes, ganzheitliches Wissen, das weit über die bloße Zahnheilkunde hinausgeht.

Ich biete alle gängigen Zahnbehandlungen bei Pferden an. Dies beinhaltet Beschleifen der permanenten Schneide-und Backenzähne, kompliziertere Fehlstellungen-, Überbiss-, Unterbiss-, Scherengebisskorrekturen, Wolf- und Milchzahnextraktionen, Füllungstherapien, Frakturbehandlung aller knöchernen Strukturen des Kopfes, Trepanation zur Behandlung der Nasennebenhöhlen sowie die Extraktion von permanenten Schneide-und Backenzähnen. Extraktionen am stehenden Pferd und auch in Vollnarkose sind möglich. Nicht zu vergessen die komplette Weichteilchirurgie im Bereich der Kopfoberfläche, der Maulhöhle und der Nasennebenhöhlen.

Zur Behandlung- und Vorgehensweise ist grundsätzlich Folgendes zu bemerken:
Dank moderner Beruhigungsmittel und lokaler Betäubung sind viele Zahn-, Maulhöhlen- und Nebenhöhleneingriffe am sedierten, stehenden Pferd durchführbar. Es gilt jedoch immer abzuwägen, was das Beste für das Pferd ist. Im Vordergrund sollte stets die bestmögliche Schmerzausschaltung und kurze Zeitdauer des Eingriffs im Sinne einer tierschutzgerechten, artgerechten (Fluchttier !!) schonenden und professionellen Behandlung stehen. Daher kann gelegentlich auch eine Behandlung in Vollnarkose nötig und sinnvoll sein. Im Gespräch mit dem Besitzer und durch gemeinsames Abwägen aller Möglichkeiten wird dann eine gemeinsame Entscheidung gefunden - stets im Sinne des Patienten Pferd.

Pferde behandeln wir sowohl ambulant in der Fahrpraxis als auch stationär in der Pferdeklinik in Parsdorf. In dieser Klinik, die gut erreichbar an der A 94 im Osten von München liegt, haben wir Belegboxen. Nach Absprache kann dort jederzeit auch kurzfristig ein Pferdepatient stationär aufgenommen werden.

Lesen Sie mehr: